Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ging am 1. April 2009 aus dem Zusammenschluss der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin hervor. Das Portfolio der neuen HWR Berlin umfasst eine große fachliche Bandbreite: Unter einem Dach werden privates und öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge gelehrt.

Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel einer deutschen Akkreditierungsagentur. Ihren Studierenden bietet die HWR Berlin ein modernes und angenehmes Lernumfeld. Auf individuelle Lernbedürfnisse wird in den vorwiegend kleinen Studiengruppen schnell reagiert. Seminar- und Vorlesungsräume sind gut aus­gestattet, umfangreiche Bibliotheken und zahlreiche Computer-Arbeitsplätze stehen zur Verfügung. Den Übergang in das Berufsleben erleichtert der Career Service mit seinem vielfältigen Angebot. Intensive Netzwerkaktivitäten, beste Unternehmenskontakte und enge Beziehungen zu mehr als 90 Partnerhochschulen weltweit sorgen für einen hohen Praxisbezug und Internationalität im studentischen HWR-Alltag.

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
© 2016 HWR Berlin / Werner Hallatschek

// Für die eigene Standortbestimmung und die Weiterentwicklung des Hochschulprofils innerhalb einer sich immer stärker differenzierenden Hochschullandschaft bietet UAS7 den richtigen Rahmen.  Wir messen uns aneinander, um voneinander zu profitieren. //

Prof. Dr. Andreas Zaby, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin in Zahlen

Studierende 11.193
Internationale Studierende 1495
Professorinnen und Professoren 211
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 268
Fakultäten/Fachbereiche 5
Interdisziplinäre Einrichtungen/Institute 3
Partnerhochschulen 176
Bachelor-Studiengänge 26
Master-Studiengänge 29
Fernstudiengänge 3
Zertifikatsprogramme 1