Karriereweg FH-Professur: UAS7 weiterhin aktiv in der Rekrutierung wissenschaftlichen Personals

 

Zum zweiten Mal machte die UAS7-Roadshow „Karriereweg FH-Professur“ an der Hochschule Bremen Station. Mit diesem Format wirbt UAS7 seit nunmehr drei Jahren für den Beruf der Professorin bzw. des Professors an einer Hochschule der Angewandten Wissenschaften (HAW)/Fachhochschule (FH).

Erneut fanden weit über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich in interaktiven Podiumsdiskussionen und persönlichen Gesprächen über den FH-Karriereweg informierten, den Weg an die Hochschule Bremen. Professorinnen und Professoren der Hochschule Bremen berichteten dort über ihren eigenen Weg an die Hochschule, ihren Berufsalltag zwischen Lehre, Forschung und Transfer sowie Chancen und Herausforderungen.

 

Hochkarätige Unterstützung gab es für die Gastgeberin, Frau Prof. Dr. Karin Luckey, diesmal durch allein fünf weitere Präsidenten der UAS7-Mitgliedshochschulen aus Berlin (HWR), Osnabrück, Münster, Köln und München, die eigens nach Bremen anreisten.

Mit unserer Info-Veranstaltung sprechen wir Frauen und Männer an, die eine neue berufliche Herausforderung suchen, gerne mit jungen Menschen zusammenarbeiten und sich für Themen an der Schnittstelle zwischen Bildungs-, Forschungs- und Managementaufgaben interessieren. Allen, die promoviert haben oder dies in absehbarer Zeit tun werden, sollte so der Beruf einer Professorin oder eines Professors an einer Fachhochschule (FH) als ein interessantes Berufsfeld nähergebracht werden“, umreißt Karin Luckey die Zielsetzung der Roadshow.

UAS7 zeigt mit dieser Veranstaltung heute, dass es uns ernst ist damit, die Karrierewege von Professuren an Fachhochschulen nachhaltig zu fördern, indem wir geeignete Nachwuchswissenschaftler-innen und -wissenschaftler für das fachhochschulspezifische Profil gewinnen und auch möglichst halten“, so Prof. Dr. Andreas Zaby, Vorsitzender von UAS7 in Bremen.  Für UAS7 sei diese Veranstaltung an der Hochschule Bremen ein weiterer Schritt in „Richtung Employer Branding der Fachhochschulen, das sich als Instrument der Personalgewinnung direkt an die Wirtschaft und Industrie richtet“, so Prof. Dr. Andreas Zaby weiter. Die UAS7-Roadshow bietet denen, die noch nie mit diesem Themenfeld in Berührung gekommen sind, die Gelegenheit, erste Informationen zu sammeln und Ansprechpartner kennenzulernen. Und auch Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die schon länger mit dem Gedanken gespielt haben, an einer Fachhochschule zu lehren und zu forschen, können die in der Veranstaltungsreihe gewonnenen Informationen einen vertieften Einblick in das Berufsfeld Fachhochschulprofessur geben.

Die nächste Veranstaltung findet am 20. März 2020 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin statt (weitere Veranstaltungen und Informationen zur Roadshow finden Sie unter: www.uas7.de/UAS7-Roadshow-2017.178.0.html).

 

<//span>